28.03.2017

Online Banking mit dem Handy – Was muss man beachten?

10.03.2012 von · Artikel kommentieren 

Online Banking mit dem Handy wird von einigen Fachleuten zur Zeit noch als bedingt kritisch betrachtet. Die Betriebssysteme der Handys haben zwar entsprechende Sicherheitsstandards, aber kaum jemand aktiviert die gleichen oder ähnliche Schutzprogramme auf dem Handy wie auf seinem heimischen Computer.

Ein Kinderkonto Vergleich ist risikofrei

Wenn Sie im Rahmen des Online Bankings jedoch lediglich ein Konto für den Nachwuchs suchen und dafür einen Kinderkonto Vergleich nutzen, besteht kein zusätzliches Risiko. Sie verwenden dafür weder Pin noch Tan, noch geben Sie persönliche Daten ein. Je nach Sicherheitsstandard Ihrer Bank ist das Online Banking selbst über das Handy allerdings nur bedingt empfehlenswert. Sie sollten, falls Ihnen Online Banking mit dem Handy wichtig ist, bei Ihrer Bank Rücksprache halten, welche Vorgehensweise diese empfiehlt. Das gleiche gilt auch für den Privatdarlehen.

Viren greifen erst den PC, dann das Telefon an

Achten Sie beim Online Banking auf die Eingabemaske. Werden andere Daten, beispielsweise Ihre Handynummer abgefragt, informieren Sie sich bei Ihrer Bank. Über simulierte Einblendungen werden Daten umgeleitet, Cyber-Kriminelle können jetzt auch auf Ihr Telefon zugreifen, und Transaktionen dort leichter manipulieren. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor einem massiven Anstieg gezielter Attacken auf das mobile Banking, da hier die Angriffsfläche sehr viel größer ist als an einem stationären Endgerät.

Keine Antworten erlaubt.